Service

Service

EWS Services

At the location in Uhingen (Göppingen District) we offer various services in the field of tool construction in contract work. Among other things we also offer servies in burnishing, eroding and induction hardening.

Repair service

The service area is one of the essential parts of our corporate philosophy.

 

All driven tool holders – irrespective of the manufacturer – are repaired in our repair shop in a professional way within just a few days.

 

The costs incurred are calculated and documented in a transparent way.
We do not carry out an order before we have received the customer approval.

 

Our service department also repairs third-party products of any kind in addition to EWS products.

 

Since we know that service always is a matter of trust, we have created a system that is transparent for the customers and always ensures traceability.



 


Every repair passes through the same procedure:

  • Arrival of repair item and allocation of a repair number
  • Disassembly of the defective tool, identification of the required replacement parts
  • Detailed cost estimate for the customer quoting unit prices of replacement parts and labour time
  • Approval by the customer or return of unrepaired tool (lump sum charge)

  • Storage of the exchanged parts for 4 weeks at the site of EWS or
  • return to the customer upon request
  • After four weeks disposal of the used parts

It appears you don't have Adobe Reader or PDF support in this web browser. Click here to download the PDF.

Download Repair Service (pdf)

EWS Burnishing

Wir brünieren Ihre Werkstücke mit einer vollautomischen CNC-gesteuerten Anlage nach dem 2-Bad-Verfahren.

 
 

Während des Eintauchens in eine hochkonzentrierte, siedende alkalisch-oxidierende Salzlösung bildet sich eine dünne Edelrostschicht auf der eisenhaltigen Oberfläche. Diese dichte, festhaftende Oxidschicht ist nur ca. 1μm dick, wodurch die Maßhaltigkeit des Werkstücks erhalten bleibt.

 

Durch das Brünieren bekommt das Werkstück eine optisch edle tiefschwarze Schutzschicht, welche zudem die Korrosionsbeständigkeit des Metalls erhöht. Weitere Vorteile dieser Schutzschicht sind die Biege- und Abriebfestigkeit sowie die Temperaturbeständigkeit (bis 300°C).

 


Anwendungsgebiete:

 

Nahezu alle Arten von Stahl, die korrosionsgeschützt 
und/oder optisch aufgewertet werden sollen.​

 

 

Technische Daten:

  • Maximalgewicht: 250 Kg
  • Max. Bearbeitungsgröße: 1000mm x 400mm x 500mm (LxBxH)
  • Bearbeitungstemperatur: 138-145°C

It appears you don't have Adobe Reader or PDF support in this web browser. Click here to download the PDF.

Download Burnishing (pdf)

EWS Eroding

Erodieren findet dort Anwendung, wo komplexe Geometrien mit höchster Präzision erzeugt werden müssen.

 
 

Industrien, in denen die Technologie zum Einsatz kommt, sind zum Beispiel der Maschinenbau, Werkzeug- und Formenbau, die Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik sowie die allgemeine Metallbearbeitung.
Voraussetzung für das Erodieren sind leitfähige Materialien wie gehärteter Stahl, Titan, Hartmetall oder auch leitfähige hochfeste Keramiken.

 

 

Startlocherodieren

Das Startlocherodieren wird oft als Vorbereitung für das Drahterodieren verwendet. Hier können selbst in bereits gehärteten Metallen dünne und tiefe Bohrungen gefertigt werden.

 

 

Technische Daten:

  • Maximale Eintauchtiefe Z = 150mm
  • Verfahrweg x = 300mm, Y = 200mm
  • Lochdurchmesser: von 0,5 bis 3mm

 

 

 

Drahterodieren

 

Bei der Drahterosion wird mittels eines Metalldrahts eine programmierte Kontur in ein Werkstück geschnitten.

Mit unseren fünf Drahterodiermaschinen aus dem Hause Agie sind wir bestens aufgestellt, um auch größere Aufträge in kurzer Zeit zu bearbeiten.

 

 

Technische Daten:

  • Verfahrweg x = 500mm, Y = 350mm
  • Maximale Z-Höhe = 240mm
  • Ra Wert = 0,2 µm

 

 

 

Senkerodieren

 

Das Senkerodieren ist ein Verfahren des Funkenerodierens, bei dem sich das Werkstück in einem Bad aus Dielektrikum befindet. Dabei hat die Elektrode die negative Form der zu bearbeitenden Kontur.

Beim Annähern der Elektrode an das Werkstück entsteht ab einem bestimmten Abstand ein Funken, der das Material ohne nennenswerte Temperatureinbringung abträgt.

 

 

Technische Daten:

  • Maximale Eintauchtiefe Z = 250mm
  • Verfahrweg x = 400mm, Y = 300mm

It appears you don't have Adobe Reader or PDF support in this web browser. Click here to download the PDF.

Download Eroding (pdf)

EWS Induction Hardening

Wir härten Ihre Werkstücke.

 
 

Induktionshärten ist ein Verfahren zur Oberflächenhärtung von Stahl und Gussteilen.


Zum Einsatz kommen Werkstücke, deren Oberflächen hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind.


Hierbei können auch komplizierte Geometrien partiell in den Bereichen gehärtet werden, die eine besonders hohe Verschleiß- und Torsionsfestigkeit benötigen.

 

Unsere Leistungen:

  • Induktionshärten
  • Anlassen
  • Rissprüfung
  • Härteprüfung
  • Werkstoffberatung
  • Induktorenfertigung
  • Brausenfertigung

 

Auf Wunsch übernehmen wir aber auch alle anderen Aufgaben rund um die Warmbehandlung von Bauteilen.

It appears you don't have Adobe Reader or PDF support in this web browser. Click here to download the PDF.

Download Induction Hardening (PDF)