Diese Highlights zeigt EWS auf der AMB 2022

EWS zeigt auf der AMB 2022 zahlreiche Innovationen – in Halle 3 an Stand B20.

Vom 13. bis 17. September 2022 trifft sich die metallverarbeitende Industrie wieder auf der AMB. Das internationale Branchentreffen findet dieses Jahr in Stuttgart statt. EWS wird mit zahlreichen Neuheiten vor Ort sein – in Halle 3 an Stand B20.

 

Auf der AMB 2022 präsentiert EWS ausgeklügelte Produkte, die so manche Prozesse in der metallverarbeitenden Produktion erleichtern und deutlich effektiver gestalten. Pünktlich zum Messestart werden diese Innovationen und alle weiteren EWS-Produkte auch über den neu startenden E-Shop verfügbar sein – unter der bereits bekannten URL ews-tools.de. Mit dem Relaunch wird EWS viele hilfreiche Features und Services bieten.

 

EWS.HPC-Line: Keramikdichtung ohne Limits

Möchten Sie lieber eine hohe Drehzahl in Verbindung mit niederem Kühlmitteldruck oder hohen Druck bei niederer Drehzahl einsetzen? Die Zeit, in der hier eine Entscheidung getroffen werden musste, ist vorbei. Mit der neu entwickelten Dichtungstechnik EWS.HPC-Line wird ein Quantensprung erreicht. Der Dichtsatz, der auf technischer Keramik basiert, ist in der Lage, 70 bar bei bis zu 12.000 1/min abzudecken. Hinzu kommt eine uneingeschränkte Trockenlaufeigenschaft.

 

EWS.Polygon-Joint: Polygonale Wellen-Nabenverbindung

Jahrhunderte lang galt die Passfeder- oder Keilnutenverbindung zur Übertragung von Drehmomenten als gesetzt. Die neuen Möglichkeiten im Bereich der Fertigungstechnologien, eröffnen den Entwicklern von Transmissionseinheiten neue Dimensionen. EWS setzt in seinen aktuellen Baureihen auf die Polygonale Wellen-Naben-Verbindung und nutzt mit dem EWS.Polygon-Joint signifikante Technologievorteile.

 

EWS.Butterfly-Seal: Dichtung für maximale Sicherheit

Die Triade aus Frontlabyrinth, Spezial-Dichtungselastomer und Vorspannring bildet das Herzstück dieser Technologie. Die durchdachte Labyrinth-Technik des EWS.Butterfly-Seals schützt vor dem Direktkontakt mit Kühlemulsion und Schmutzpartikeln. Durch den Kontraktionseffekt des Dichtungselastomers verschließt die Dichtlippe den Weg zum Werkzeuginnenraum und gewährleistet maximale Sicherheit gegen das Ansaugen von Emulsion in der Abkühlphase.

 

EWS.Highspeed: hochpräzise Spindellager

Bei Highspeed-Anwendungen kommen die Spindellager EWS.Highspeed zum Einsatz. Sie ermöglichen besonders hohe Drehzahlen. Ein weiterer Vorteil: Die Highspeed-Werkzeugserie von EWS entwickelt nur in geringerem Maße Wärme und erhöht dadurch die Standzeiten.

 

EWS.Varia VX: Werkzeugwechsel in nur 20 Sekunden

Mit EWS-Varia VX führen Sie den Werkzeugwechsel schneller durch als Ihre Wettbewerber und profitieren durch die axiale, querkraftfreie Dreipunktspannung von optimalem Rundlauf. Nicht zuletzt haben Sie durch die gefahrlose Einhandbedienung außerhalb der Schneidenbereiche auch in puncto Arbeitssicherheit die Nase vorn.

 

EWS.Coolant Management: universell einsetzbares Kühlmittelmanagement

Je einfacher die Handhabung, desto größer die Zeitersparnis. Das Kühlmittelmanagement EWS.Coolant Management ermöglicht es, die Außenkühlung mit nur einer Umdrehung zu öffnen und zu schließen. Zur Verfügung stehen eine axiale und eine radiale Ausführung. EWS.Coolant Management ist universell einsetzbar und der Kühlmittelfluss ist regelbar.